Curry und Currypulver


Curry

Beschreibung

Curry ist ein Gewürz, welches für das Würzen der verschiedensten Speisen geeginet ist. Zu diesem Kapitel komme ich später noch einmal zurück.

Aussehen

Das herkömmliche Curry kann man in Form einer Gewürzmischung, aber auch in Form von Blätter kaufen. Die Farbe schwankt zwischen braun und gelb.

Geschmack

Der Geschmack von Curry ist, wie bei vielen Gewürzen, nicht einfach zu erklären. Curry ist nicht scharf. Es schmeckt sehr intensiv. Dies kommt jedoch immer auf die hinzugemischte Menge im Gericht an. Der Geschmack varriiert auch sehr nach der Herkunft der Pflanze. Indischer Curry ist beispielsweise nicht so scharf wie der Curry, welcher aus Benalgen kommt.

Herkunft / Geschichte

Wie gerade genannt, kommt das Gewürz aus exotischen Ländern. Viele Arten kommen aus Afrika, einige aber auch aus Asien. Hauptsächlich kommt das Curry jedoch aus Indien und wurde letztendlich auch nach Europa gebracht. Heute gibt es das Currypulver in fast jedem Supermarkt zu einem relativ günstigen Preis zu kaufen.

Anbau / Ernte

Die Herstellung von Curry ist für Menschen aus Europa nur sehr schwer möglich, da vor allem das Klima stimmen muss. Außerdem wird das Curry, so wie wir es kennen, nicht aus einer Pflanze, sondern aus den verscheidensten Gewürzen hergestellt.

Verwendung

Das Curry kann bei vielen Speisen als Gewürz verwendet werden. Für einige Speisen ist Curry die Geschmacksbasis. Die exakte Verwendungsart kommt natürlich auf die gekaufte Variante an. Curryblätter kann man beispielsweise in Eintöpfe legen, das Pulver wird wiederrum über das Gericht gestreut.

Lagerung

Bei der Lagerung der Currygewürzmischung oder der reinen Curryblätter ist einiges zu beachten. Sehr wichtig ist, dass die Blätter trocken gelagert werden. Ein dunkler Raum bzw. eine dunkle Schublade eignet sich noch besser für die Lagerung von Curry. Am besten gibt man die Curryblätter in eine kleine Plastikdose oder in ein ähnliches Gefäß, wo kein Schmutz rankommt.

Gerichte

Curry passt allgemein zu vielen Gerichten. Hier kann man natürlich der eigenne Fantasie beim Kochen freien Lauf lassen. Sehr passend ist das Curry in Verbindung mit Reisfleisch. Dieses wird dann einfach über das gekochte Gericht gestreut. Anschließend sollte es noch ein paar Minuten im Topf garen, damit sich das herrliche Aroma von Curry gleichmäßig ausbreiten kann.